It's all about people.

Wettbewerbsvorsprung durch strategisches Talent Management

Erfolgskritische Kompetenzen entwickeln, gewinnen und halten

Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen heute und in Zukunft die erfolgskritischen Kompetenzen entwickeln und gewinnen kann? Mit strategischem Talent Management: Es ist auf die Unternehmensziele und die Geschäftsstrategie ausgerichtet und ermöglicht es Ihnen, die entscheidenden Wettbewerbsvorteile zu erarbeiten.

 Um sich von ihrer Konkurrenz abzuheben, benötigen Unternehmen Personen mit entscheidenden Schlüsselkompetenzen. Solche Talente sind schwierig zu entwickeln / gewinnen und nicht einfach zu halten. Durch die Globalisierung steigen die Anforderungen an Ihre Mitarbeitenden laufend. Zusätzlich macht der negative Einfluss der demografischen Veränderung in der Schweiz den Unternehmen zu schaffen. Mit strategischem Talent Management stellen Sie sich diesen Herausforderungen.

Welches sind die wichtigsten Bausteine eines solchen Talent Management Systems? Was gilt es zu beachten? Die folgende Grafik verschafft Ihnen eine Übersicht:

1) Ausgangspunkt für strategisches Talent Management sind die Unternehmensstrategie und die Ziele.

2) Aus Strategie und Zielen lassen sich erfolgskritische Unternehmens-Kompetenzen ableiten.
Welche Unternehmens-Kompetenzen braucht die Organisation heute?
Was wird sich in Zukunft verändern?
Welche Unternehmens-Kompetenzen werden benötigt, um die gesetzten Ziele in Zukunft zu erreichen?

3) Anhand der festgelegten Unternehmens-Kompetenzen werden Schlüsselpositionen und die zugehörigen Rollenprofile (SOLL-Profil) definiert. Zur Beschreibung einer solchen Position müssen mindestens folgende Bausteine definiert werden: Ausbildung, Erfahrung, Persönlichkeit und besondere Anforderungen.

4) Weiter wird analysiert, welche zukunftsrelevanten Kompetenzen der Unternehmung fehlen.

5) & 6) Nach der Definition der SOLL-Profile unter Punkt 3 geht es darum, das Potenzial der eigenen Mitarbeitenden zu erkennen (IST-Profile). Hierfür dienen Performance-Evaluationen, Potenzial-Analysen und Assessments. Aufgrund eines soliden Abgleiches des SOLL- und IST-Profils werden dann die Personen individuell gefördert und auf zukünftige Schlüsselpositionen vorbereitet. Wichtig ist bei diesem Schritt, auch externe Personen zu berücksichtigen und allenfalls sogenannte externe Talentpools zu schaffen.

7) Durch eine gezielte Personal- und Nachfolgeplanung wird sichergestellt, dass das Unternehmen wichtige Schlüsselpositionen mit den geeignetsten Personen aus dem gesamten Arbeitsmarkt besetzen kann.

Damit strategisches Talent Management zum gewünschten Erfolg führt, muss es auf die Besonderheiten einer Organisation angepasst sein. Besonders zu beachten sind: Die Kultur der Unternehmung, die Führungsstruktur und die Rolle der Personalabteilung. Talent Management ist vor allem aber eine gemeinsame Aufgabe der Unternehmensleitung und der Personalabteilung.

Tagged as: , ,

Categorised in: Allgemein, Schweiz

1 Response »

Trackbacks

  1. Wettbewerbsvorsprung durch strategisches Talent...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

css.php